Bisherige Aktionen

Eilantrag bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf Kraftstoffzuschlag
Als Vorbereitung auf mögliche behördliche Fehlreaktionen startete zunächst eine Umfrageaktion, mittels derer wir Maßnahmen zur Durchsetzung festlegen und uns ausreichender Unterstützung aus dem Gewerbe versichern wollten.  
Am 08.07.2008 war es dann so weit, diese Vorbereitungen umgesetzt werden mussten. Begleitet von Presse, Funk und Fernsehen startete unsere Demo vom Olympischen Platz zum Roten Rathaus
 
Präsentation des "Fair Taxi" - Siegels auf der ITB
Am Mittag lief es noch etwas schleppend, aber die Kollegen kamen. Bis zum Abend waren dann die angestrebten 100 Wagen mit dem Fair Taxi - Siegel beklebt.  
Aufnahme ins Anhörungsverfahren durchsetzen
Nachdem wir im ersten Anlauf - als es um Einflussnahme auf die Tariferhöhung ging - wurden wir durch die Senatsverwaltung blockiert. Mit der Verfahrensweise konnten wir uns nicht unbedingt einverstanden erklären.  
Online Tarifabstimmung
Dem hinter verschlossenen Türen von Innung und TVB erarbeiteten neuen Taxitarif stellten wir gleich 2 eigene Vorschläge gegenüber - einen des Wunschdenkens und einen Durchsetzbaren. Dazu gab es ein Formular zum Abstimmen auf dieser Seite.  
Strafanzeige gegen Hyundai angestrebt
Wegen der rechtlich anfechtbaren Durchführung des Shuttlebetriebes während der Fußball WM 2006 erwogen wir ernsthaft eine Strafanzeige gegen den FiFa-Sponsor Hyundai. Nach eingehender Rechtsberatung unter Hinweis auf die enormen Kosten gebot es die Vernunft, dieses Vorhaben wieder abzublasen.
nach oben